Willkommen

Fallrekonstruktive Studien im Kontext von Biographie-, Milieu- und Professionsforschung, Interventionsforschung sowie wissenschaftliche Begleit- bzw. Evaluationsforschung kennzeichnen das Spektrum der grundlagenorientierten und anwendungsbezogenen Forschungsaktivitäten. Als längerfristige Forschungsprojektschwerpunkte haben sich herausgebildet:
"Jugend im Übergang von der Schule in den Beruf", Fragen der "Migration, Integration und interkulturellen Kommunikation" und "Bildung, Erwerbsarbeit und soziale Integration".
Weitere thematische Schwerpunkte bilden:
Professionalisierung Sozialer Arbeit, Qualitative Verfahren der Sozialforschung, Evaluationsforschung, Fallrekonstruktion in der Sozialen Arbeit, Erziehungskompetenz und Familienberatung, Gender und Soziale Arbeit, Biographie- und Milieuanalysen, Außerschulische Bildung, Soziale Kompetenz, Religionssoziologische Studien, Gesundheitsförderung, Jugendarbeit, Soziale Arbeit im Kontext von Schule und Sozialraumanalyse und Gemeinwesenentwicklung.
Die Hochschule leistet durch sozialwissenschaftliche und sozialpolitische Studien, durch wissenschaftliche Begleitung, Beratung und Weiterbildung Beiträge zur Professionalisierung Sozialer Arbeit, zur Entwicklung der sozialen Dienste, zur Bewältigung sozialer Probleme und nicht zuletzt zur sozialen Modernisierung im ökonomischen Strukturwandel der Region.
Zur Zeit werden an der Katholischen Hochschule für Soziale Arbeit folgende Forschungsprojekte durchgeführt.